Fisch-Frikadellen

Rezept asiatische Fisch -Frikadellen

In meinen langen Aufenthalten in Thailand habe ich Fisch-Frikadellen mit verschiedenen Fischsorten selber gebacken. Was so richtig asiatisch ist, die Fisch-Frikadellen werden etwas herzhafter und pikanter gewürzt. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Ein bisschen Chilischärfe wird da ans Fischmus geben. Wichtig ist es in Thailand gut zu würzen mit frischem Koriander oder Petersilie, Ingwer, Chili, Limettensaft, Sojasauce, Cumin (Kreuzkümmel) und Wasabipulver oder Paste.

Hier habe ich nun das Rezept etwas verändert, denn die Fischsorten hier sind etwas anders als in Thailand. So habe ich aus dem Tiefkühlschrank drei Sorten genommen Seelachs-, Pangasius- und Sardellenfilet. Die Sardellen geben der Fisch-Frikadelle ein sehr guten und intensiven Geschmack. Das braucht es auch wegen der Gewürze, sonst sind diese zu dominant.
Meine Thai Freundin hat mir gezeigt welchen Fisch sie für Fischbällchen kauft und mir mit Rat und Tat beigestanden und so wurden aus Fischbällchen leckere Fisch-Frikadellen die gebraten wurden und nicht in einer Brühe ziehen.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:112 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:10 Min. Garzeit:12 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 340 g verschiedene Fischsorten Tiefkühlware
  • (160g Seelachsfilet,80g Sardellen,100g Pangasiussteak)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei (M)
  • 5-6 El. Pankomehl oder Paniermehl
  • 1 Bund Koriandergrün oder Petersilie
  • 1 Tl Sojasauce
  • 1 Tl. Limettensaft
  • 1 rote Chili
  • 1 Tl. Wasabipulver
  • 1/2 T. Ingwerpulver
  • 1/4 Tl. Cumin (Kreuzkümmel)gemahlen
  • etwas Paprikapulver süß
  • Pfeffer und Salz
  • Pankomehl oder Paniermehl zum wenden

zum Ausbraten:

  • 4-5 El.Sojaöl

Saucen-Dip:

    Wasabi-Joghurt Rezept:

    • 200 ml Joghurt
    • 1/2 Tl. Salz
    • 1 El. Zitronensaft
    • 3 Tl. Wasabipulver, nicht gehäufte Teelöffel, wird sonst zu scharf.
    • alle Zutaten vermischen

    Vorarbeiten:

    • Fisch antauen,nachschauen ob noch Gräten im Filet sind, wenn ja dann mit einer Pinzette ziehen und Fisch in kleine Stücke schneiden.
    • Koriandergrün waschen und trocknen grob zerhacken.
    • Die Zwiebel schälen und grob zerkleinern.
    • Die kleine rote Chili entkernen und klein hacken.
    • Die Zutaten wie das Ei,Paniermehl,Gewürze bereit stellen.

    Mixer bereit stellen:

    • Im Mixer Fischstücke, Koriander, Zwiebel, Chili, Sojasauce, Limettensaft und Koriander mit etwas Pfeffer und Salz fein hacken..
    • Es sollte schon fein gehackt mit kleinen Stücken Fisch sein.
    • Die Masse in eine Schüssel geben und dann alle Zutaten untermischen.
    • Jetzt Frikadellen mit feuchten Händen formen ca.100 g schwer nachdem sie im Panko- oder Paniermehl gewendet wurden.
    • Eine Pfanne mit Sojaöl erhitzen, die Fisch-Frikadellen ins Fett geben von beiden Seiten anbraten, und bei schwacher Hitze weiterbraten.
    • Ich habe sie von beiden Seiten je 6 Minuten gebraten.
    • Dazu habe ich Wasabi-Joghurt gereicht.
    • Guten Appetit

    Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.