Chicken Wings

marinierte, gebratene Chicken Wings asiatisch

Scharfe Chicken Wings gab es an jeder Straßenecke an den Garküchen in Thailand.
Aber auch hier sind Chicken Wings ob in Pankohülle oder Chilischarf  immer wieder eine Köstlichkeit. Im Sommer auf dem Grill gemacht und sonst einfach in eine Grillpfanne braten. Was die Asiaten machen habe ich übernommen, da wird das Hähnchenfleisch für eine Hühnersuppe gekocht die für ihre köstlichen Gerichte gebraucht werden. So werden auch die Chicken Wings erst vorgekocht, dann in der Friteuse gegart und 10 Minuten in Chilisauce mariniert. In der Grillpfanne schnell scharf gebraten. Die Chicken Wings können aber auch gleich in einer Chili Marinade für 1 Stunde eingelegt werden und dann gebraten werden. Es bleibt jedem überlassen wie er die Chicken Wings zubereitet beide Arten sind so lecker. Gerne werden Hähnchenflügel als Fingerfood oder als Fleischbeilage serviert.
Sehr lecker ist ein frisch gemachter Som Tam Salat dazu.

 

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:4 Brennwert:495 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:35 Min. Garzeit:8 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 20 Stück Chicken Wings(Hähnchenflügel)
  • 2 El. Chili Sauce scharf
  • 4 El. Sweet Chili Sauce
  • 1 El. Honig
  • etwas Zitronensaft
  • 1/2 Tl. Salz
  • 200 ml. Cocosfett

Vorbereitung:

  • Marinade aus Chili scharf und Chili sweet mit Honig und Salz vermischen.
  • Die Hähnchenflügel teilen und ca. 6 Minuten in heißem Wasser kochen.
  • Wings aus der Suppe nehmen, gut abtropfen lassen damit es im Fett nicht spritzt.
  • Im Fett ca. 3 Minuten frittieren aus dem Fett mit einer Schöpfkelle nehmen und auf ein Papiertuch abtropfen lassen.
  • Die fertigen Chicken Wings in die Marinade 10 Minuten ziehen lassen un d in einer Fettfreien Pfanne 2-3 Minuten von allen Seiten braten und dann auf einen Teller Portionsweise anrichten.
  • In Thailand nimmt man verschiedene Salatblätter, Dill, Petersilie, Basilikum, Lange Bohnen und viel Rohkost dazu.
  • Ich habe es mit Toastbrot seviert und Chilisauce sweet.
  • Guten Appetit

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.