Gebratener Reis Rezept

Khao Pad Shrimps, ein eurasisches Gericht, gebratener Reis Rezept

Um mein Fernweh ein wenig in Griff zu bekommen, gibt es heute gebraten Reis ein Rezept,  was von mir auf europäisch-asiatisch gekocht wurde. Ich habe Krabben aus der Nordsee in Lake gekauft und keine Shrimps genommen, frische Möhren, Zwiebeln und Knoblauch aus unsere Region. Gestern habe ich Schweinefleisch süss sauer im Wok gekocht und Reis übrig gehalten, den ich heute als gebratener Reis weiter verarbeite.
Eine kleine Geschichte zu gebratener Reis Rezept von Lung.

Als wir das erste Mal in Thailand von Freunden am Flughafen abgeholt wurden, hat er uns zuerst zum Essen eingeladen. Sein Vorschlag war eine Entensuppe und Khao Pad Muh mit Spiegelei. Das hat uns richtig gut geschmeckt und am Ziel angekommen in meiner kleinen Küche konnte ich gebratener Reis Rezept von Lung selber kochen. Zuerst wurde am Hafen frische Gungs gekauft und Khao Pad Gung im Wok gekocht. Die Thaifrau vom Freund hatte mir auf dem Markt erklärt welche Saucen, Gewürze, Kräuter, Gemüse und Reissorten ich einkaufen musste. So war ich schnell fit asiatisch zu kochen. Ich habe im Reiskocher immer Reis vorgekocht. Dann hatte ich immer schnell Reis  für einen Reissalat,  in die Suppen oder als gebratenen Reis zu servieren.

Das Rezept auf einen Blick

Anzahl Personen:2 Brennwert:388 kcal. pro Portion
Vorbereitungszeit:8 Min. Garzeit:12 Min.

Bilder der Rezept-Zubereitung

Zutaten

Zubereitung

Warenkorb:

  • 300 g gekochten Reis mit Erbsen
  • 1 El. Butter/Margarine
  • 1 Tl. Sesamöl
  • 1 El. Sojasauce
  • 50 ml. Gemüsebrühe
  • 200 g Nordsee Krabben in Lake
  • 1 dicke Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier

Würzen mit:

  • Chiliflocken, Ingwerpulver, Pfeffer und Salz
  • alternative Samba Oelek
  • Basilikum zum Garnieren
  • Vom Vortag den gekochten Erbsenreis bereitstellen.
  • Krabben in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Möhre schälen und fein raspeln.
  • Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in Würfel schneiden, Knoblauch pressen.

Im Wok kochen:

  • Wok erhitzen und die Butter, Sesamöl mit Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Krabben andünsten, Brühe angießen aufkochen.
  • Würzen, Sajasauce und den Reis unterrühren und auf große Hitze alles gut anbraten.
  • Dann den Reis an den Wokrand geben und in die Mitte des Woks die Eier stocken lassen.
  • Die Eier wie Rührei werden fast zum Schluss untergerührt.
  • Nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Auf einen angewärmten Teller anrichten, mit Kräuter garnieren, guten Appetit.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.